Wie man GPS-Koordinaten liest

Bevor wir uns mit dem Ablesen von GPS-Koordinaten befassen, ist es wichtig, dass Sie das GPS-System gut verstehen und Grundkenntnisse über die geografischen Längen- und Breitengrade haben. Wenn Sie das verstanden haben, ist das Ablesen von Koordinaten sehr einfach, und Sie können mit Online-Tools üben.

Einführung in GPS

GPS steht für Global Positioning System; ein System, das für die weltweite Navigation und Vermessung verwendet wird. Es wird in der Regel verwendet, um den genauen Standort auf der Erdoberfläche zu bestimmen und die aktuelle Zeit an einem bestimmten Ort zu ermitteln.

Ermöglicht wird dies durch ein Netz von 24 künstlichen Satelliten, den so genannten GPS-Satelliten, die mit großer Geschwindigkeit und Präzision über der Erde kreisen. Mithilfe von Funkwellen mit geringer Leistung können Geräte mit den Satelliten kommunizieren, um den eigenen Standort auf dem Globus genau zu bestimmen.

Ursprünglich wurde das GPS-System nur vom Militär genutzt, doch seit fast 30 Jahren steht es auch den Bürgern zur Verfügung. Es wird vom US-amerikanischen Verteidigungsministerium verwaltet.

Breitengrad und Längengrad

Das GPS-System nutzt die geografischen Längen- und Breitengrade, um Koordinaten für den Standort einer Person oder einer Sehenswürdigkeit zu ermitteln. Das Ablesen und Verstehen von GPS-Koordinaten erfordert ein grundlegendes Verständnis der Navigation mit Hilfe von Breiten- und Längengraden. Die Verwendung beider Linien liefert Koordinaten für die verschiedenen Orte der Welt.

Breitengrad-Linien

Breitengradlinien sind horizontale Linien, die sich von Osten nach Westen über den Globus erstrecken. Die längste und wichtigste Breitengradlinie ist der Äquator. Der Äquator wird als 0° Breitengrad dargestellt.

Nördlich des Äquators nimmt jede Breitengradlinie um 1° zu. Daher gibt es Breitengradlinien, die 1°, 2°, 3° und so weiter bis zu 90° darstellen. Die obige Abbildung zeigt nur die Breitengrade 15°, 30°, 45°, 60°, 75° und 90° über dem Äquator. Sie werden feststellen, dass die 90°-Breitenlinie durch einen Punkt am Nordpol dargestellt ist.

Alle Breitengrade oberhalb des Äquators sind mit dem Buchstaben “N” gekennzeichnet, um die Lage nördlich des Äquators anzugeben. Es gibt also 15°N, 30°N, 45°N und so weiter.

Wenn man sich südlich des Äquators bewegt, erhöht sich jede Breitengradlinie ebenfalls um 1°. Es gibt Breitengradlinien, die 1°, 2°, 3° und so weiter bis zu 90° darstellen. Die obige Abbildung zeigt nur die 15°, 30° und 45° Breitengradlinien unterhalb des Äquators. Der 90°-Breitengrad wird durch einen Punkt am Südpol dargestellt.

Alle Breitengrade unterhalb des Äquators sind mit dem Buchstaben “S” gekennzeichnet, um die Lage südlich des Äquators anzugeben. Es gibt also 15°S, 30°S, 45°S und so weiter.

Längengradlinien

Die Längengrade sind vertikale Linien, die sich vom Nordpol zum Südpol erstrecken. Die Hauptlinie des Längengrads wird als Nullmeridian bezeichnet. Der Nullmeridian wird als 0° Längengrad dargestellt.

Wenn man sich östlich des Nullmeridians bewegt, nimmt jede Breitengradlinie um 1° zu. Daher gibt es Längengrade, die 1°, 2°, 3° und so weiter bis 180° darstellen. Die obige Abbildung zeigt nur die Längengrade 20°, 40°, 60°, 80° und 90° östlich des Nullmeridians.

Alle Längengrade östlich des Nullmeridians sind mit dem Buchstaben “E” gekennzeichnet, um die Lage östlich des Nullmeridians zu kennzeichnen. Daher haben wir 15°E, 30°E, 45°E usw.

Wenn man sich westlich des Nullmeridians bewegt, erhöht sich jede Breitengradlinie ebenfalls um 1°. Es gibt Längengrade, die 1°, 2°, 3° und so weiter bis zu 180° darstellen. Die obige Abbildung zeigt nur die Längengrade 20°, 40°, 60°, 80° und 90° westlich des Nullmeridians.

Alle Längengrade westlich des Nullmeridians sind mit dem Buchstaben “W” gekennzeichnet, um anzuzeigen, dass sie westlich des Nullmeridians liegen. Es gibt also 15°W, 30°W, 45°W und so weiter.

Weitere Informationen zu Breiten- und Längengraden finden Sie in diesem YouTube-Video, das Sie über den unten stehenden Link aufrufen können:

Leave your comment

<